BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Die Brühler Grünen

Grüne Fraktionsspitze wiedergewählt

07.05.23 –

Bei ihrer Halbzeitklausur im April hat die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Rat der Stadt Brühl ihre Fraktionsspitze wiedergewählt. Simone Holderried als Fraktionsvorsitzende und Daniel Bunčić als stellvertretender Fraktionsvorsitzender wurden einstimmig für weitere 2½ Jahre im Amt bestätigt. Beide sind – wie der Großteil ihrer Fraktion – seit der Kommunalwahl 2020 Ratsmitglieder. Simone Holderried hob die gute Zusammenarbeit in der Fraktion hervor: „Es ist uns gelungen, trotz der coronabedingt widrigen Umstände eine sehr tragfähige Arbeitsebene zu schaffen. Die Beratungen auf unserer Klausurtagung haben gezeigt, dass alle mit hohem Engagement dabei sind und die zweite Hälfte der Amtszeit gestalten wollen. Viele Vorhaben aus dem Koalitionsvertrag konnten wir bereits zusammen mit unserem Koalitionspartner SPD beschließen. So ist zum Beispiel in der Verwaltung der Fachbereich Mobilität und Verkehr inzwischen so aufgestellt, dass die Mobilitätswende angegangen und konkret werden kann. Mit dem Projekt ‚Brühl macht Platz‘ wird im Spätsommer erlebbar werden, wie belebend es sein kann, wenn die Aufenthaltsqualität von Straßen und Plätzen erhöht wird und die Menschen zum Verweilen eingeladen werden. Im Bereich Schule wurde eine Stelle für Innovationsmanagement geschaffen und ein Innovationsfonds für die städtischen Schulen eingerichtet, der inzwischen von den Schulen rege genutzt wird. Darüber hinaus wurde an der Entwicklung eines Konzepts für eine mögliche zweite Gesamtschule gearbeitet sowie die Verbesserung der Qualität des Kita-Essens beschlossen. Für die Lehrkräfte der Kunst- und Musikschule haben sich durch die Neugestaltung der Honorarordnung die Rahmenbedingungen ihrer Arbeit deutlich verbessert, so dass das Angebot für Schüler*innen auf hohem Niveau gehalten werden kann. Mit der Einrichtung eines Fördertopfes für Dach- und Fassadenbegrünung unterstützen wir private Maßnahmen zum Klimaschutz, die Umstellung der Stadtbusse auf Wasserstoff ist ebenfalls ein Beitrag zum Klimaschutz.“ – „Aber auch für die zweite Hälfte der Ratsperiode haben wir noch viel vor“, ergänzte Daniel Bunčić. „Zum einen hoffen wir, dass nun bald vieles von dem, was der Rat bereits beschlossen hat, auch im Stadtgebiet sichtbar wird. Zum anderen arbeiten wir weiter an der Beschleunigung der Energie- und Verkehrswende. Die Schaffung neuer Kita- und Altenpflegeplätze drängt und stellt eine große Herausforderung dar. Und natürlich wird uns der Bau der neuen Feuer- und Rettungswache weiterhin beschäftigen.“

Termine

Es gibt keine Veranstaltungen in der aktuellen Ansicht.

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>