Wir müssen Brühl zukunftsfähig machen!

Klimanotstand, Artensterben, Flächenfraß, Verkehrslärm und -abgase, überteuerte Mieten und suboptimal ausgestattete Kitas und Schulen sind nur einige der aktuellen Probleme in der Stadt. Wir Grüne haben Lösungen dafür!

Hier der Link zu unserem Kurzwahlprogramm

Hier der Link zu unserem Gesamtwahlprogramm

Hier der Link zu unserem Kurzvideo

Sehr sehenswert zum Thema Klimawandel: Die Bürgermeisterkandidaten im Cultra-Interview im Vergleich. Unser grüner Kandidat Matthias Welpmann kennt Ziel und Wege, arbeitet partizipativ und lebt Klimaschutz auch persönlich. Dass Hans-Hermann Tirre (FDP) weder Ahnung hat noch Willens ist - geschenkt. Er hatte dies ja schon im WDR-Kandidatencheck offenbart, als er die Erweiterung des Phantasialands als eine Klimaschutzmaßnahme bezeichnete. Aber dass Dieter Freytag (SPD) ein Dreivierteljahr nach dem Klimanotstandsbeschluss des Rates sich immer noch nicht eingearbeitet hat und irgendetwas von klimaneutralen Maßnahmen bei den Stadtwerken schwadroniert!? Holger Köllejan (CDU) kann immerhin etwas in unserer Zusammenarbeit Gelerntes aufsagen, hat sich in den letzten Jahren aber oft quer gestellt.

In der letzten Ratsperiode haben wir uns auf den Weg gemacht. Denk zum Beispiel an unseren Masterplan Fahrrad. Weitere Erfolge kannst Du hier nachlesen. Allerdings waren wir der Juniorpartner in einer Koalition und hatten einen Bürgermeister, der eigene Ziele verfolgte, statt unsere Impulse aufzugreifen.

Wie geht das?

Nur mit mehr Sitzen im Stadtrat und einem grünen Bürgermeister haben wir die nötige Umsetzungsstärke, um Brühl zu einer nachhaltigen Stadt weiterzuentwickeln, in der man gerne lebt und arbeitet und auf die auch unsere Enkel stolz sein können.

Einige konkrete Ideen findest Du in unserer Wahlzeitung sowie in den kurzweiligen Videos von Matthias Welpmann, zum Beispiel zum Schutz der Freifläche am Heider Bergsee oder zum Stadtgrün.

Ist das denn realistisch?

Ja! Wenn wir unser Wahlergebnis der Europawahl wiederholen und leicht toppen,

  • kommt unser Bürgermeisterkandidat Dr. Matthias Welpmann als Verwaltungsfachmann und Nachhaltigkeitsexperte in die Stichwahl und hat eine echte Chance unser Bürgermeister zu werden.
  • kommen auch unsere engagierten und kompetenten Kandidat*innen auf den mittleren Listenplätzen (hier: 7-11) in den Stadtrat:

Ist das denn sinnvoll?

Schau Dir nicht nur unser Wahlprogramm an, sondern lies in den Profilen unser Kandidat*innen ihre Motivation, sich in der Kommunalpolitik zu engagieren. So kannst Du entscheiden, ob es gut wäre, wenn sie ihr Wissen einbringen.

Es kommt nämlich darauf an, wie Du Dich entscheidest! Jede einzelne Stimme hat ein großes Gewicht, kann die entscheidende Stimme sein, Matthias Welpmann eine Runde weiter zu bringen und unsere engagierten Kandidat*innen zu Stadträt*innen zu machen.

Ich bin mir noch nicht sicher…

Weitere Infos findest Du hier:

www.bruehlgruen.de
www.matthiaswelpmann.de

Kontaktiere uns bei Fragen! Zum Beispiel bei unserem 24 Stunden Infostand von Freitag, 11.9., 15 Uhr bis Samstag 15 Uhr am Markt oder gerne auch per Mail (info@bruehlgruen.de).

Wir hoffen auf Deine Unterstützung!

Ganz herzlich

Matthias und alle grünen Ratskandidat*innen

URL:http://bruehlgruen.de/kommunalwahl-2020/themen/warum-deine-stimme-so-wichtig-ist/