Unsere Kinder verdienen das bestmögliche Lernumfeld – eigentlich eine Selbstverständlichkeit

Nur eine exzellente Ausstattung ermöglicht zukunftsweisenden Unterricht - unsere Kinder sollen sich am Vor- und am Nachmittag in der Schule wohlfühlen können. Schulen sind die Orte, an denen die Selbständigkeit und Eigenverantwortung der Schüler*innen gefördert und ihre individuelle Entwicklung unterstützt werden muss. Diese Orte prägen unsere Kinder, für ihr Leben, ihre Zukunft!

Um eine freundliche und flexible Lernumgebung zu schaffen, benötigen wir zeitgemäße Schulbauten, die die teils uralten Provisorien ersetzen. Bestehender Sanierungsstau ist zu beheben und alle Mängel sind zügig zu beseitigen.

Von großer Bedeutung ist die Unterstützung unserer Schulen bei den neuen Herausforderungen, die die aktuelle Corona-Zeit aufzeigt. Die technische Ausstattung muss vorangetrieben und die zur Verfügung gestellten Fördermittel müssen abgerufen werden.

Diesbezüglich haben wir im Übrigen eine höhere Transparenz bei der Vergabe der Fördermittel beantragt, bei der auch die Wünsche und Bedürfnisse der Schulen berücksichtigt werden, denn diese sollen nicht zweckentfremdet werden.

Damit einhergehend erfordert z. B. die Wartung dieser Ausstattung eine*n Systemadministrator*in.
Die Lehrer*innen erhalten dadurch die Möglichkeit, sich auf die eigentlichen pädagogischen Aufgaben zu fokussieren – z. B. digitalen Unterricht durchzuführen und den kritisch reflektierten Umgang der Schüler*innen mit neuen Medien zu fördern.

Für eine gesunde und ausgewogene Ernährung und zur Unterstützung der mentalen Leistungsfähigkeit ist außerdem saisonales Mittagessen mit größtmöglichem Bio-Anteil wichtig, welches sich auch alle Brühler Eltern leisten können. Dazu wollen wir eine Küche in städtischer Trägerschaft einrichten, die alle Schulen und auch Kitas ohne eigene Frischküche mit gesundem, nachhaltigem Essen versorgen kann

Der Einsatz  von Schulsozialarbeiter*innen und gegebenenfalls Inklusionsbegleiter*innen muss bei Bedarf sichergestellt sein und Schulgemeinschaften sollen in höherem Ausmaß in Entscheidungsprozesse eingebunden werden. Inklusion soll weiterhin über die Landesmittel hinaus gefördert werden und finanzielle Ressourcen für die sächliche und räumliche Ausstattung zur Verfügung gestellt bekommen.

Unser Leitbild ist es, die Brühler Schüler*innen möglichst lange gemeinsam lernen zu lassen und dafür möglichst viele Gesamtschulplätze einzurichten, für individuelle Lernwege ohne Leistungsdruck und Schulwechsel.

Wir GRÜNEN setzen uns für die innovative Weiterentwicklung aller Brühler Schulen ein!

URL:http://bruehlgruen.de/kommunalwahl-2020/themen/weiterentwicklung-der-schulen/