BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Die Brühler Grünen

Ratsmitglieder

Simone Holderried

Ausschüsse

Ausschüsse

  • Hauptausschuss
  • Ausschuss für Kultur, Partnerschaften und Tourismus (stellvertretende Vorsitzende)
  • Ausschuss für Vergabe und Liegenschaften
Alter

Alter

52 Jahre

Ausbildung/Beruf

Ausbildung/Beruf

Diplom-Pädagogin/selbständig tätig als Supervisorin/Coach und Dozentin vor allem in der Qualifizierung von Führungskräften

Kommunalpolitische Erfahrung/Ehrenamt

Kommunalpolitische Erfahrung/Ehrenamt

Leiterin eines Jugendverbands von Orts- bis Bundesebene; Vorsitzende des Unterwegs e. V. (Trägerverein des Brühler Weltladens); aktiv im alternativen Karneval Köln (Saxophonistin der Schnittchensitzung)

Motivation

Motivation

Mir ist wichtig, dass unsere Stadt lebenswert und attraktiv bleibt. Zu einer lebendigen Stadt gehört für mich das bürgerschaftliche Engagement vieler, wodurch das kulturelle, soziale und politische Leben der Stadt in seiner Vielfalt gestaltet wird. Im Stadtrat geht es darum, die ganze Stadt im Blick zu behalten. Ich möchte mich als Stadträtin dafür einsetzen, dass die Weichen gestellt werden hin zu einer klimaneutralen, geschlechtergerechten, zukunftsfähigen Stadt. Für ein lebendiges, buntes, attraktives Brühl.

Lieblingsort in Brühl

Lieblingsort in Brühl

Der Weg rund um die drei Seen Unter-, Mittel- und Obersee (auch wenn der Obersee schon zu Liblar gehört)

Daniel Bunčić

Stellvertretender Fraktionsvorsitzender
daniel.buncic@remove-this.bruehlgruen.de

Ausschüsse

Ausschüsse

  • Hauptausschuss
  • Ausschuss für Verkehr und Mobilität
  • Integrationsrat
Alter

Alter

47 Jahre

Familienstand / Kinder

Familienstand / Kinder

verheiratet, zwei Töchter

Ausbildung/Beruf

Ausbildung/Beruf

Professor für slavische Sprachwissenschaft

Kommunalpolitische Erfahrung/Ehrenamt

Kommunalpolitische Erfahrung/Ehrenamt

2007–2012 Vorstand eines genossenschaftlichen Lebensmittelladens

Motivation

Motivation

Seit vielen Jahren versuche ich, in so vielen Bereichen wie möglich ein möglichst konsequent umweltverträgliches und sozial faires Leben zu führen. Wenn das viele machen, macht das unsere Welt ein Stück besser, dachte ich. Wenn zum Beispiel alle auf Ökostrom umsteigen würden, wären sofort sämtliche Atom- und Kohlekraftwerke vom Netz. Inzwischen habe ich verstanden, dass dieser Ansatz nicht reicht. Wir müssen die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen ändern, um allen ein umweltverträgliches Leben zu ermöglichen und die Welt fairer zu machen. Dazu möchte ich gern mein Scherflein beitragen.

Lieblingsort in Brühl

Lieblingsort in Brühl

alle Orte, wo man nette Menschen trifft: z. B. der Schulhof der Regenbogenschule beim Rollhockeyspielen mit Erwachsenen und Kindern aus der Nachbarschaft oder die Bänke auf dem Andreaskirchhof mit einem Eis aus der Eisdiele nebenan

Katja Brennan

Stellvertretende Fraktionsvorsitzende
katja.brennan@remove-this.bruehlgruen.de

Ausschüsse

Ausschüsse

  • Ausschuss für Bauen, Umwelt und Klimaschutz
  • Sportausschuss
  • Wahlprüfungsausschuss
Alter

Alter

41 Jahre

Ausbildung/Beruf

Ausbildung/Beruf

Promovierte Mikrobiologin/Medizinredakteurin

Motivation

Motivation

Als »Zugezogene« habe ich Brühl unglaublich schnell in mein Herz geschlossen. Es ist mein Anliegen, dass die Menschen sich hier wohlfühlen können – jetzt und in Zukunft. Ich bin fest davon überzeugt, dass von einem nachhaltigen Lebensstil und einem Klimaschutz, der vor der Haustür beginnt, alle profitieren! Die Stadt gehört den Menschen, die sie täglich mitgestalten, und Umweltschutz sichert Lebensqualität: für Flora, Fauna, für die Menschen – für unsere Zukunft.

Lieblingsort in Brühl

Lieblingsort in Brühl

der Wald rund um den Bleibtreusee

Robert Saß

Stellvertretender Bürgermeister
robert.sass@remove-this.bruehlgruen.de

Ausschüsse

Ausschüsse

  • Jugendhilfeausschuss
  • Hauptausschuss
  • Sportausschuss
  • Ausschuss für Kultur, Partnerschaften und Tourismus (stellvertretend)
Alter

Alter

32 Jahre

Ausbildung/Beruf

Ausbildung/Beruf

Studium der Politikwissenschaften

Kommunalpolitische Erfahrung/Ehrenamt

Kommunalpolitische Erfahrung/Ehrenamt

Mitglied des Rates der Stadt Brühl seit 2014, seitdem auch stellvertretender Bürgermeister, Mitglied im Jugendhilfeausschuss, im Sportausschuss und im Ausschuss für Vergabe und Liegenschaften; zuvor jahrelang Sachkundiger Bürger; Vorsitzender der Brühler Grünen seit 2016

Motivation

Motivation

Seit meiner Jugend bin ich Mitglied der Brühler Grünen und engagiere mich in Partei und Fraktion. Mir ist wichtig, die Stadt, in der ich aufgewachsen bin und in der ich wohne, mitzugestalten. Der Kampf gegen den Klimawandel ist die größte Herausforderung unserer Zeit. Davon ist – schon jetzt – auch Brühl erheblich betroffen. Wir müssen alles daransetzen, dem Klimawandel entgegenzuwirken, und gleichzeitig schon die Folgen abfedern: durch mehr Grün in der Stadt, eine begrenzte Flächenversiegelung und mehr Platz für Fußgänger*innen, ÖPNV und Fahrräder, insbesondere durch mehr und bessere – auch überregionale – Radwege. Mir ist wichtig, dass wir als Stadt den Brühler*innen Angebote bereitstellen, die allen frei zugänglich sind, sei es in Bildung, Kultur oder im Sportbereich. Beispiele sind mein Engagement für eine starke Bibliothek, Sportangebote für alle, wie das Laufen unter Flutlicht oder der Bewegungsparcours, und die bespiel- und besitzbare Stadt.

Lieblingsort in Brühl

Lieblingsort in Brühl

die Ville mit den Villeseen, insbesondere fürs Rennradfahren, Schwimmen, Wandern und Wasserskifahren

Ausschüsse

Ausschüsse

  • Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung
  • Vergabe und Liegenschaftsausschuss
  • Sozialausschuss (Vorsitzende)
  • Ausschuss für Kultur, Partnerschaften und Tourismus
Alter

Alter

65 Jahre

Familienstand / Kinder

Familienstand / Kinder

in langjähriger Partnerschaft lebend

Ausbildung/Beruf

Ausbildung/Beruf

Dipl.-Volkswirtin sozialwissenschaftlicher Richtung/Referentin für Nachhaltigkeit, Referentin für Unternehmenskommunikation; Einzelhandelskauffrau

Kommunalpolitische Erfahrung/Ehrenamt

Kommunalpolitische Erfahrung/Ehrenamt

Ehrenamt im Weltladen, im Hospiz und im Repaircafé

Motivation

Motivation

Der Klimawandel ist eines der drängendsten Probleme unserer Zeit und entscheidet sich auch vor Ort. Deswegen möchte ich Brühl zu einer zukunftsfähigen und enkeltauglichen Stadt weiterentwickeln. Kerngrüne Themen wie Ökologie und Nachhaltigkeit liegen mir sehr am Herzen. Wohin die Reise als Stadt und Gesellschaft geht, dazu möchte ich die Route mit entwickeln und mehr Bürgerbeteiligung verwirklichen. Neue Formen wie geloste Bürgerräte haben sich schon andernorts bewährt, um neue gemeinsame Ziele zu definieren und anzustreben. Einen neuen Kurs müssen wir besonders in wirtschaftlichen Dingen einschlagen. Mit der Natur wirtschaften – langsam und kontinuierlich eine nachhaltige regionale Kreislaufwirtschaft entwickeln, das ist meine Vorstellung. Dazu gehört auch, weniger wegzuwerfen und mehr zu reparieren, mehr gemeinsam zu nutzen – wie bei Carsharing oder der Stadtbücherei – statt immer mehr Dinge zu besitzen.

Lieblingsort in Brühl

Lieblingsort in Brühl

Der alte Friedhof: Auf dem Weg zur 18 kann ich in diesem wunderbaren kleinen Park Grün auftanken.

Ausschüsse

Ausschüsse

  • Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung
  • Ausschuss für Verkehr und Mobilität
  • Schulausschuss
  • Wahlprüfungsausschuss (stellvertretender Vorsitzender)
  • Hauptausschuss (stellvertretend)
Alter

Alter

50 Jahre

Familienstand / Kinder

Familienstand / Kinder

verheiratet, eine Tochter

Ausbildung/Beruf

Ausbildung/Beruf

Diplom-Wirtschaftsingenieur (FH)/Leiter Konzerndatenschutz

Kommunalpolitische Erfahrung/Ehrenamt

Kommunalpolitische Erfahrung/Ehrenamt

Stellv. Sachkundiger Bürger in zwei Ausschüssen

Motivation

Motivation

Ich engagiere mich aus verschiedenen Gründen: Einerseits möchte ich mich dafür einsetzen, dass wir in ökologischer Hinsicht endlich einen großen Schritt vorankommen – zur Rettung des Klimas sind gemeinsame Aktivitäten auch auf kommunaler Ebene erforderlich. Andererseits ist es mir wichtig, klar Position zu beziehen gegen rechte Tendenzen – Teil einer stillen Masse zu sein ist mir zu wenig!

Lieblingsort in Brühl

Lieblingsort in Brühl

Mein Veedel in Badorf, wo es gelungen ist, seit 2013 eine tolle Gemeinschaft in einem neuen Wohngebiet zu schaffe.

Ausschüsse

Ausschüsse

  • Ausschuss für Verkehr und Mobilität (stellvertretende Vorsitzende)
  • Sportausschuss
  • Ausschuss für Kultur, Partnerschaften und Tourismus
Alter

Alter

45 Jahre

Familienstand / Kinder

Familienstand / Kinder

verheiratet, eine Tochter

Ausbildung/Beruf

Ausbildung/Beruf

Diplom-Physikerin und promovierte Meteorologin/Wissenschaftlich-technische Sachverständige im Bereich Umwelt- und Strahlenschutz

Kommunalpolitische Erfahrung/Ehrenamt

Kommunalpolitische Erfahrung/Ehrenamt

Betriebsratsvorsitzende seit 2018

Motivation

Motivation

Ich war jahrelang in der Klimaforschung tätig und weiß daher aus erster Hand, wie wichtig ein Umsteuern hin zur Nachhaltigkeit in allen möglichen Lebensbereichen für unsere Zukunft ist. »Fridays for Future« hat mir diese Erkenntnis aus der Verdrängung wieder ins Bewusstsein geholt. Beim Umsteuern auf einen »großen Wurf« zu warten lässt wertvolle Zeit ungenutzt verstreichen: Vielmehr sollte, was auf kommunaler Ebene machbar ist, so schnell wie möglich umgesetzt werden. Dazu möchte ich mit meinem Einstieg in die Kommunalpolitik beitragen nach dem Motto: klein anfangen und mit gutem Beispiel vorangehen, statt die eigenen Möglichkeiten ungenutzt zu lassen und die Schuld nur bei anderen zu suchen.

Lieblingsort in Brühl

Lieblingsort in Brühl

Direkt vor meiner Haustür mitten in der Innenstadt: unsere »besitzbare Straße« aus nachbarschaftlicher Eigeninitiative

Ausschüsse

Ausschüsse

  • Ausschuss für Bauen, Umwelt und Klimaschutz (Vorsitzender)
  • Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung
  • Vergabe und Liegenschaftsausschuss
  • Schulausschuss
  • Rechnungprüfungsausschuss
Alter

Alter

69 Jahre

Familienstand / Kinder

Familienstand / Kinder

verheiratet, vier Kinder

Ausbildung/Beruf

Ausbildung/Beruf

Diplom-Kaufmann, Diplom-Ingenieur

Kommunalpolitische Erfahrung/Ehrenamt

Kommunalpolitische Erfahrung/Ehrenamt

seit 2018 stellv. Sachkundiger Bürger im Ausschuss für Bauen und Umwelt sowie im Schulausschuss

Motivation

Motivation

Brühl soll eine lebenswerte Stadt bleiben! Ich möchte, dass wir vor weiterer Bebauung die Grünflächen durch Planfestsetzungen sichern und genau auf hochwertige Architektur und den innerstädtischen Grün-Ausgleich achten. Fassaden- und Dachbegrünungen müssen von Anfang an mitgedacht werden. Gleichzeitig möchte ich mitwirken an einer Aufwertung und Umgestaltung der Innenstadt durch neue Konzepte beim Einkauf, Handel und Kultur. Die Schulen sind »Gewächshäuser der Zukunft«. Hier kann man Digitalisierung besonders sinnvoll einsetzen. Dazu benötigen die Schulen kompetente technische Unterstützung.

Lieblingsort in Brühl

Lieblingsort in Brühl

die Fußgängerzone – perfekt zum Essen mit Freunden

Ausschüsse

Ausschüsse

  • Ausschuss für Kultur, Partnerschaften und Tourismus
  • Ausschuss für Verkehr und Mobilität
  • Ausschuss für Vergabe und Liegenschaften
  • Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung (stellvertretend)
Familienstand / Kinder

Familienstand / Kinder

verheiratet, drei erwachsene Kinder

Ausbildung/Beruf

Ausbildung/Beruf

Berater und Trainer für interkulturelle und internationale Zusammenarbeit

Kommunalpolitische Erfahrung/Ehrenamt

Kommunalpolitische Erfahrung/Ehrenamt

Vorsitzender Wir in Europa e.V., begeisterter Boule-Spieler

Motivation

Motivation

 

Zwei Themen liegen mir besonders am Herzen: eine Mobilitätswende für Brühl und eine lebenswerte und lebendige grüne Innenstadt. Durch einen verringerten Autoverkehr erhalten Radfahrer*innen und Fußgänger*innen Vorrang und sind sicherer unterwegs. Ein erfolgreiches Innenstadtkonzept lebt von Vielfalt und Lebendigkeit, fördert und erhält aber auch den Einzelhandel. Gerade im Hinblick auf Nachnutzungskonzepte gilt es hier, die Wünsche der Brühler*innen zu berücksichtigen. Ein Reduzieren von Autoverkehr und Parkflächen lässt hier den Kern der Innenstadt buchstäblich aufatmen.

Konkrete Verkehrskonzepte, die Brühl sicher und lebenswert machen, sind für mich ein Verbot des LKW-Durchgangsverkehrs, zudem Anwohnerparken, bei dem allerdings durch schräge Parkstreifen Fahrradunfälle vermieden werden können, sowie Carsharingstationen entlang der Linie 18. Im ÖPNV müssen moderne, emissionsarme bzw. -freie Busse eingesetzt werden. Ich möchte Fahrradfahren in Brühl sicher und attraktiv machen: durch breite, geschützte Radwege, einen grünen Rechtsabbiegerpfeil für Radfahrer*innen und ein Fahrradparkhaus im Brühler Norden.

 

Lieblingsort in Brühl

Lieblingsort in Brühl

das Keramikmuseum in der Kempishofstraße

Ausschüsse

Ausschüsse

  • Schulausschuss
  • Jugendhilfeausschuss
  • Hauptausschuss
  • Integrationsrat
Alter

Alter

35 Jahre

Familienstand / Kinder

Familienstand / Kinder

verheiratet, zwei Kinder

Ausbildung/Beruf

Ausbildung/Beruf

Lehrer

Motivation

Motivation

Ich engagiere mich in der Brühler Kommunalpolitik mit dem Wunsch, einen positiven Beitrag für Brühl zu leisten und zukunftsgewandte Politik zu unterstützen: Mehr Klimaschutz, mehr Investitionen in Kita und Schule, mehr emissionsfreie Mobilität, mehr Bepflanzung und Begrünung, mehr erneuerbare Energien, mehr Bürger*innen-Beteiligung, mehr Teilhabe für alle!

Lieblingsort in Brühl

Lieblingsort in Brühl

der Palmersdorfer Bach am Mayersweg

Ausschüsse

Ausschüsse

  • Rechnungsprüfungsausschuss (Vorsitzender)
  • Sportausschuss
  • Ausschuss für Verkehr und Mobilität (stellvertretend)
  • Ausschuss für Kultur, Partnerschaften und Tourismus
  • Wahlausschuss
  • Wahlprüfungsausschuss


Fotos: Dirk Morla